Was ist squishdot ?

Content Management Systeme - kurz CMS – gibt es wie Sand am Mehr. Die bekanntesten sind wahrscheinlich Joomla, Drupal, TYPO3 und natürlich WordPress, mit dem auch dieser Blog hier erstellt wurde.
Wikipedia definiert ein CMS so:

Software zur gemeinschaftlichen Erstellung, Bearbeitung und Organisation von Inhalten (Content) zumeist in Webseiten und WordPress

Diese Definition beschreibt die Hauptaufgaben schon ziemlich treffend. Doch neben diesem zentralen Thema, gibt es rund ums CMS noch viele weitere Baustellen, die das “Inhaltsverwaltungssystem” erst zu dem machen was es ist. Beispielsweise gehört zu diesen Systemen meist auch eine eigene Rechteverwaltung, da ein CMS nur in den seltensten Fällen von einer einzigen Person genutzt wird.
Vielmehr ist es ein Zusammenarbeitsplattform, die verschiedenste Zwecke erfüllen kann.
Da jedoch meist mehrere Menschen an ein und demselben System arbeiten ist es notwendig ein funktionierendes Rechte-Sysem zu implementieren. Und an dieser Stelle kommt squishdot ins Spiel!

squisdot security

Unser Entwicklerteam hat in den letzten Jahren schon eine Reihe an Erfahrungen gesammelt was den Aufbau und de Einsatz von CM-Systemen betrifft: Teilweise bei der Einführung in großen Firmen, teilweise als Programmierer, sowie im Schulungsbereich. Durch diese Tätigkeiten, haben wir bereits die verschiedensten Software-Tools kennengelernt. Manche davon hatten eine gute Rechteverwaltung, manche dagegen so gut wie gar keine. Eine Software, die all unsere Ansprüche an ein sicheres System erfüllen konnte, haben wir jedoch nie gesehen.
Aufgrund dieser Problematik entstand Anfang 2014 die Idee ein eigenes CMS von Grund auf zu entwickeln, welches all unsere hohen Anforderungen erfüllt.
Damit war die Idee zu squishdot geboren.

An dieser Stelle sagen wahrscheinlich einige STOP! squishdot kenne ich doch schon länger !
Das ist natürlich korrekt. squishdot gibt es bereits seit dem Jahr 2009 und ist ein webbasiertes Veröffentlichungs-Tool, geschrieben in Python. Da die Software jedoch seit einiger Zeit nicht mehr weiterentwickelt wird, hatten wir die Gelegenheit diese zu übernehmen und sie als Basis für unser neues Content Management Produkt zu verwenden.

Noch stehen wir ganz am Anfang in der Entwicklung, doch wir lernen von Tag zu Tag dazu und sind guter Hoffnung schon in wenigen Wochen ein erste Version unserer Software präsentieren zu können. Bis dahin freuen wir uns sehr über jegliches Feedback und weitere Anregungen. Auch Entwickler, die schon etwas Erfahrung mit CMS und Python haben, können uns jederzeit weiterhelfen.

Wir halten euch auf dem Laufenden

Euer squishdot-Team.